Seit 2016 haben Kinder und Eltern die Möglichkeit sich in unserer Schule beraten zu lassen. Ganz egal, ob zu Hause etwas nicht so gut läuft oder im Schulalltag. Egal ob es eine “Kleinigkeit” ist oder ob es sich größer anfühlt.

Elternberatung

Eine Elternsprechstunde bietet Frau Preuß an. Sie arbeitet ebenfalls als Pädagogische Mitarbeiterin an unserer Schule. Sie ist Erzieherin und systemischer Elterncoach. Ihre Arbeit orientiert sich an der Sytemik.

Sie versucht zu verstehen, wie der Lebenszusammenhang der Familien aussieht und lädt dazu ein, das Problem gemeinsam zu lösen. Ressourcen und Stärken stehen im Mittelpunkt. Sie konzentrieren sich auf das, was gelingt und was – trotz aller Probleme – liebens- und erhaltenswert ist.

Es kann gerne die ganze Familie kommen.

Einen individuellen Termin können sie mit Frau Preuß per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vereinbaren.

Seit 2016 haben Kinder und Eltern die Möglichkeit sich in unserer Schule beraten zu lassen. Ganz egal, ob zu Hause etwas nicht so gut läuft oder im Schulalltag. Egal ob es eine “Kleinigkeit” ist oder ob es sich größer anfühlt.

Kindersprechstunde

Frau Jung bietet in 2 Pausen in der Woche ein Kindercoaching an. Sie arbeitet als Pädagogische Mitarbeiterin bei uns, ist Sozial Pädagogin, Supervisorin und Mediatorin.

Ihre Arbeitsweise ist Lösungsorientiert. Das bedeutet, sie begleitet das Kind dabei eine eigene Lösung zu finden. Die seinem Wissensstand und seinen Kompetenzen entspricht und so einfacher Umzetzbar ist, als vorgegebene Lösungen.

Aber oft brauchen die Kinder nur ein offenes Ohr und es hilft schon einfach mal drüber gesprochen zu haben….

Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht, es sei denn, das Kind möchte, dass Frau Jung die Problematik weitergibt (z.B. an die/den Klassenlehrer/in).

Die Teilnahme ist immer freiwillig. Sie kann durch eine/n Mitarbeiter/in der Schule angeregt werden, bleibt aber eine Entscheidung des Kindes.

 

Freiwillige Arbeitsgemeinschaften am Mittwoch Nachmittag 2017/2018

Am Mittwoch können die Kinder um 14 Uhr nach Hause gehen oder eine Arbeitsgemeinschaft wählen. Dank engagierter Eltern können diese attraktiven AG-Angebote gemacht werden. Hier gibt es eine Übersicht mit Zeiten und Preisen zum download. Den Anmeldebogen bekommt Ihr Kind über die Schule. Er steht auch hier zum Download Anmeldung bereit. Unten gibt es die Möglichkeit, die detaillierten Kursbeschreibungen einzusehen.

Kostenlose AGs

Stufe

Kostenpflichtige AGs

Stufe

Ballspiele (1860) 3 + 4 Blockflöte (Anfänger) 1 - 4
Bewegung (1860) 1 + 2 Blockflöte (Fortgeschrittene) 2 - 4
Schach 1 - 4 Comic und Trickfilm 3 + 4
Tanzen 1 - 4 Tennis 1 - 4
Garten, Basteln, Spielen 1 - 4 Yoga 1 - 4
    Forschen und Experimentieren 1 + 2
    Gitarre 2 - 4
    Instrumenenwerkstatt 2 - 4
    Roboter und Technik 3 + 4
    Skateboarden/Inlineskaten 2 - 4
    Stock-Kampf-Kunst 3 + 4
    Pantomime 1 - 4

Viele der Mittwoch-AGs enden bereits vor 16 Uhr oder beginnen später als der Unterricht endet. Auf Wunsch wird in der Zeit vor oder nach der AG eine eine Betreuung angeboten.

Ihre Email-Adresse ist nun in unserem Newsletter-Verteiler eingetragen.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Schade, dass Sie sich nicht mehr für unseren Newsletter interessieren.

Wir habe Sie aus der Liste gestrichen. Sie werden keinen Newsletter mehr von uns erhalten.

BaumklasseEiner der Leitsätze unseres Schulprogramms ist:
„Wir erleben, erforschen, verstehen und schützen unsere Natur“
 
Es ist wichtig, Kindern frühzeitig Begegnungen mit der Natur zu ermöglichen. So können sie die Natur kennen und schätzen lernen und eine achtsame Haltung im Umgang mit der Natur einnehmen.
Da auf dem Gelände der Schule viele unterschiedliche Bäume zu finden sind, denen die Kinder täglich begegnen, war es für mich naheliegend, ein Klassenprojekt zum Thema „Bäume“ zu übernehmen.
Meine Libellenklasse (inzwischen Kl.4c) beschäftigt sich seit der ersten Klasse mit dem Thema „Bäume“.
Die SchülerInnen lernen verschiedene Baumarten kennen, lernen  wie wichtig Bäume für unser Leben sind. Sie erfahren, wie lange es dauert bis ein Baum eine gewisse Größe erreicht hat und wie schwer es manche Bäume haben zu überleben.
Alle Kinder der Klasse haben im ersten Schuljahr je einen einheimischen Baum in einen Topf gepflanzt und sind Baumpaten für ihren Baum geworden, den sie regelmäßig pflegen. Sie gießen ihn, befreien ihn von Unkraut lockern die Erde auf und geben ihm neue Erde, wenn es nötig ist.
Im November dieses Jahres werden sie ihre kleinen Bäume im Kinderwald von Borgfeld auf einem Teil des Areals der Hans-Wendt-Stiftung auspflanzen.Kinderwald1
Diese Pflanz-Aktion wird für die Kl.4c, die von ihren Eltern unter Anleitung von Frau Hermsen (Manfred Hermsen Stiftung*) unterstützt werden, ein großes Ereignis werden.
Im Frühjahr wird die Klasse 4c den Kinderwald besuchen und schauen wie groß ihre Bäume geworden sind.
Heidrun Gesing     (Klassenlehrerin der Kl. 4C der GS Baumschulenweg)
 
*Die Manfred-Hermsen-Stiftung für Natur und Umwelt führt das Projekt „Kinderwald“ in Kooperation mit der Hans-Wendt-Stiftung durch und wird vom Umweltbetrieb Bremen unterstützt.

Spielefest01

Auch in diesem Jahr fand wieder unser großes Sport- und Spielefest statt. Die Kinder konnten viele lustige Disziplinen ausprobieren. Im Vordergrund stand hier der Spaß, und den hatten alle!

Bevor Herr Beulke die Veranstaltung eröffnete, tanzten sich alle warm. Danach ging es los. Zwischen den beiden Spielphasen fanden die Staffelläufe der einzelnen Klassen sowie Sprintrennen der schnellsten Mädchen und Jungen der Schule statt. Nachdem es in der letzten Woche am eigentlichen Termin kalt und ungemütlich war, hatten wir heute wunderbares Wetter.

Herzlichen Dank an alle Eltern und KollegInnen, die dieses tolle Fest möglich gemacht haben, ganz besonders aber an Frau Jacob und Frau Griebe, die alle Aktivitäten und HelferInnen koodiniert haben! 

Hier folgen einige Eindrücke:

Spielefest15 Spielefest02
Spielefest03 Spielefest04
Spielefest05 Spielefest06
Spielefest07 Spielefest08
Spielefest09 Spielefest10
Spielefest11 Spielefest12
Spielefest13 Spielefest14
   

Jeden Mittwoch, in der 1. Pause, treffen sich in Raum 18 Kinder, die anderen Kindern bei Problemen helfen wollen.Moderiert und begleitet wird diese halbe Stunde von Anette Jung (Sozialpädagogin). Die Aktion nennt sich „Kinder helfen Kindern“. Die Idee ist, dass Kinder, die Schwierigkeiten oder Probleme in der Schule oder zu Hause haben, sich von anderen Kindern Hilfe, Tipps und Beratung holen können. Es sind Kinder aus allen Jahrgängen dabei. Einige kommen regelmäßig zum Helfen oder um über ihre Sorgen und Probleme zu sprechen. Es gibt aber auch bei jedem Treffen wieder neue Gesichter.

 

Unsere Schule befand sich eine ganze Woche lang im Farbenrausch. Zusammen mit dem KEK-Kindermuseum tauchten wir ein in die verschiedenen Bereiche der Farben.

 

 

 

Das Kindermuseum brachte eine komplette eigene Farbenausstellung mit, die von den Kindern die ganze Woche über besucht werden durfte. Außerdem wurde ein umfangreiches Programm angeboten. Es wurde gemalt, sortiert, gebaut, getanzt, experimentiert, gespielt, musiziert und vieles mehr.

 

 

 

An jedem Tag der Woche war eine andere Farbe Thema. Diese zeigte sich schon im täglichen Begrüßungskreis  mit dem "Lied der Farben", denn alle Kinder und Erwachsenen kleideten sich in der jeweiligen Farbe.

 

 

 

 

Am Freitag wurden alle Arbeiten präsentiert. Die Eltern waren herzlich eingeladen und zogen mit den Kindern und MitarbeiterInnen der Schule durch die farbige Ausstellung und zu den verschiedenen Darbietungen.

 

Buntes Essen und Trinken

 
Eltern leiten die Saftbar

Farben sammeln und sortieren
und mit Farben spielen

     Klangfarben und Farbenklang

Maskenbau und Maskenspiel

Farbtänze

Farben selbst herstellen

Farbige Gedichte

Gold und Silber

© 2017 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg