Mädchen vom Baumschulenweg gewinnen das diesjährige Mädchenturniers der Bremer Grundschulen

von Oliver Baumgart

Veranstaltet von der Bildungsbehörde und ausgerichtet vom Bremer Fußball-Verband (BFV) war dieses Mädchenturnier ein voller Erfolg. Trotz strömenden Regens verloren die Mädchen aus insgesamt zwölf Schulen auf der Bezirkssportanlage Süd nicht die Lust am Fußball auch wenn so manches Spiel auf dem nassen Rasen einer Rutschpartie glich.

maedchenfussball1In zwei Gruppen zu je sechs Teams wurde zunächst die Vorrunde gespielt. In der Gruppe A behielten hierbei die Mädchen von der Augsburger Straße die Nase vorn. Für das Halbfinale qualifizierte sich jedoch auch der Gruppenzweite und spätere Turniersieger vom Baumschulenweg. Die Gruppe B wurde von der Schule an der Parsevalstraße dominiert. Mit ganzen fünf Zählern Vorsprung auf die Schule an der Admiralstraße sicherte sich das Team aus Sebaldsbrück den Gruppensieg und zog gemeinsam mit den Findorfferinnen ins Halbfinale ein. Doch auch die weiteren Teams durften noch einmal ran. Gegen ihr jeweiliges Pendant aus der anderen Gruppe spielten sie um die Plätze fünf bis zwölf. Drei dieser Spiele mussten sogar ins Siebenmeterschießen gehen, bevor ein Sieger feststand.

Unter den Augen von Torsten Beyer und Harald Wolf von der Bildungsbehörde sowie DFB-Stützpunktkoordinator Thomas Horsch gingen auch die Halbfinalspiele denkbar knapp aus. Im ersten Spiel besiegte die Schule an der Admiralstraße die Mädchen von der Augsburger Straße mit 1:0. Das zweite Halbfinale konnten die Mädchen vom Baumschulenweg durch einen 2:1-Erfolg über die Schule an der Parsevalstraße gewinnen.

maedchenfussball2

Während das Spiel um Platz drei wiederum erst im Siebenmeterschießen mit 3:2 zugunsten der Mädchen von der Augsburger Straße entschieden wurde, ging es Finale deutlicher zu. Gleich mit 4:1 gewann die Schule am Baumschulenweg gegen die Mädchen aus der Admiralstraße und konnte somit am Ende eines spannenden Turniers den Pokal in die Höhe stemmen. Jede Schule wurde

mit einer Urkunde bedacht und auch die Kinder gingen nicht leer aus. Wer nicht auf den ersten drei Plätzen landete und

ein Fußballmännchen sein Eigen nennen konnte, der hatte dafür bei der großen Tombola Glück und konnte attraktive Preise vom DFB, BFV, Intoor und Coca Cola gewinnen.

Obendrein diente das Turnier auch gleich noch der Talentsichtung. „Die eine oder andere Spielerin habe ich mir bereits notiert“, verriet DFB-Stützpunktkoordinator Thomas Horsch. Vielleicht sehen wir ja eine von ihnen im Jahre 2019 als Torschützin in einem WM-Finale.

Fotos: Oliver Baumgart

 

 

 

 

 

 

 

© 2017 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg