Was ist denn das für ein Gewimmel?

Mit dieser Frage und entzückten neugierigen Augen knieen die Kinder im Frühjahr am Steg des kleinen Teiches vom Baumschulenweg. Bis zu den Sommerferien können sie unter der Anleitung ihrer Lehrerin mit Becherlupen und Keschern das kleine Getier aus dem Teich fangen und erste Bestimmungsübungen wagen. Im direkten Kontakt mit dem Ökosystem Teich lernen die Kinder Grundlagen der Entstehung des Lebens kennen:  Was entsteht aus diesem  Ei? Wie entwickelt sich ein Frosch, eine Libelle?

Und dann  kommt auch irgendwann die heikle Frage: Wer frisst was? Und – noch heikler– Wer wird gefressen? Das Leben im Teich ist so spannend. Die Kinder beobachten es und haben keine Scheu mehr vor gefräßigen Libellenlarven, glitschigen Kröten und zarten Molchen. Sie  können ihren jüngeren Mitschülern, wenn sie dann  in der 3. und 4. Teichklasse sind, ihr erworbenes Wissen weitergeben und  – mit etwas Phantasie –  Geschichten aus dem Leben einer Kaulquappe oder Wasserspinne erzählen.

Edith von Wardenburg

(Teichklasse)


© 2017 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg