Seit Beginn des Schuljahres 2004/2005 sind wir Ganztagsschule in voll gebundener Form.
Der Schultag findet bei uns von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt und unsere Tagesstruktur rhythmisiert den Schulalltag der Kinder so, dass ganztägiges Lernen ermöglicht wird - auch am Nachmittag.

Bewegte Schule

Bewegung, Spiel und Sport sind bei uns ein unverzichtbarer Bestandteil im rhythmisierten Tagesablauf. Phasen mit konzentriertem Arbeiten wechseln mit Bewegung auf dem Schulhof und den stark erweiterten Sportangeboten ab. Der Unterricht wird methodisch und didaktisch so gestaltet, dass Bewegung auch im Klassenraum möglich ist. Die körperliche Bewegung der Kinder ist uns besonders wichtig, denn die Aktivierung der motorischen Zentren im Gehirn ist eng mit der Informationsverarbeitung und dem Lernen verknüpft. Außerdem bewirkt regelmäßige Bewegung einen gesunden Ausgleich zum schulischen Lernen.

Sport

Sport hat einen hohen Stellenwert an unserer Schule. Wir bieten den Kindern weitaus mehr sportliche Angebote an als in der Stundentafel stehen. Durch den Unterricht und die Angebote unseres Kooperationspartners 1860 Bremen haben die Kinder  mehr sportlicher Zeit in der Turnhalle und auf dem Sportplatz.

Daneben führen wir selbst viele sportliche Aktivitäten (Sportfest, Turniere, Sporttage etc.) durch und nehmen an fast jedem Grundschulsportereignis in Bremen zumeist erfolgreich teil.

Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Ein Schwerpunkt der Grundschule am Baumschulenweg ist das naturwissenschaftliche Profil. Als Besonderheiten bietet die Schule einen Naturspielplatz als Schulhof, ein Wäldchen, Gärten, Bienenvölker, einen Hühnerhof, einen Teich sowie ein Labor zum Experimentieren. Alle diese Einrichtungen werden durch Klassenpatenschaften betreut.

Ein sachunterrichtlich orientiertes schulspezifisches Curriculum ermöglicht die Beschäftigung mit der natürlichen Umgebung der Kinder, gibt Anregungen zur Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung im Rahmen von Unterricht und Schulleben und vermittelt eine solide Bildungs- und Erziehungsarbeit mit Blickrichtung Umwelterziehung. Innerhalb der vier Schuljahre kommt jedes Kind mit diesen Themen in Berührung.

Unsere Schüler erwerben Kompetenzen zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen. Sie lernen soziale und umweltverträgliche Formen des Wirtschaftens, Arbeitens und Lebens kennen und anwenden.

Verbindliche Projekte im Rahmen unseres Schulprogramms: Wald, Teich, Wildlebende Tiere, Bienen, Hühner, Energie, Markt, Gesundheit/ Ernährung, Experimentieren/Labor, Ziergarten/Nutzgarten

Demokratie

Demokratische Strukturen sind bei uns in allen Bereichen zu finden. Der Umgang aller in unserer Schule Beteiligten (SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen, päd. MitarbeiterInnen, Verwaltung, Ehrenamtliche und das Küchen- und Reinigungspersonal) begegnen sich auf Augenhöhe. Mitbestimmung ist gibt es auf allen Ebenen. In den Klassen wird einmal wöchentlich ein Klassenrat abgehalten. Die KlassensprecherInnen treffen Entscheidungen im Schülerparlament, die auch umgesetzt werden, Kolleginnen legen bei Fachkonferenzen gemeinsam grundlegende Unterrichtsschwerpunkte fest und Eltern arbeiten im Elternbeirat und im Essensausschuss mit der Schule zusammen.

© 2017 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg