Baubericht von Mio, Carl und Samuel (4d)

Wir haben Beton mit Wasser vermischt, in eine Form gegossen und gewartet. Dann auf Holz mit Bleistift Markierungen gesetzt und gebohrt. Dann Aluminiumstangen abgesägt und dann eine Holzplatte runter gelegt. Und in das Holzbrett Aluminiumstäbe rein getan. Dann den getrockneten Betonklotz auf das Brett und so immer weiter: Beton auf Holzplatte, Holzplatte auf Beton. Dann haben wir Papier ausgeschnitten und da ein Fenster rein gemacht. Wir haben in jeder Etage vier Fenster rein geschnitten und dekoriert mit einer Schnecke oben als Maskottchen, denn es ist eine Schneckenfutter- Fabrik.

01 Bauen4 02 Bauen4

Das Regenbogen-Hochhaus

Als erstes haben wir mit Luise verschiedene Baumaterialien angeguckt. Danach haben manche Kinder Betonblöcke gegossen. Danach haben wir Löcher in Holzplatten gebohrt. Danach haben wir mit einer Säge Metallstäbe durchgesägt. Danach habe ich die Platten geschliffen. Danach habe ich eine geschliffene Platte genommen und habe sie auf eine größere und dünnere Platte geklebt.

Danach haben wir die Metallstangen in die Löcher, die wir in die Platten gebohrt haben, reingesteckt. Danach haben wir einen Betonblock genommen und ihn in die Mitte der Stäbe gesteckt danach haben wir eine Platte genommen und haben sie über den Betonblock gesteckt. So haben wir weiter gemacht, bis wir oben angekommen sind. Dann haben wir uns überlegt, dass wir die Wände in Regenbogenfarben machen. Danach haben wir das Papier für die Wände und die Folie passen ausgeschnitten. Danach haben wir die Folie auf das Papier geklebt. Wir haben wir das Papier mit der Folie an das Holz geklebt. Danach haben wir uns eine Fahne gebastelt.

Wir haben uns oben ausgedacht, dass wir eine Dachterrasse machen. Für die Dachterrasse haben wir an die abstehenden Metallstäbe oben Fäden kreuz und quer bespannt als Geländer. Ganz unten haben wir auch eine Eingangstür. Die Folie benutzen wir als Tür oder Fenster.

Von Cilia, Nika und Cosima, 4d

 03 Bauen4 04 Bauen4 

Unser Hochhaus     

05 Bauen4Unser Hochhaus ist 58 cm hoch und wir haben 7 Stunden gebraucht, um es zu bauen. Wir haben am Anfang acht Holzplatten mit fünf Löchern durchbohrt. Dann haben wir fünf Metallstangen durch die Löcher geschoben, die wir vorher in der Mitte durchgesägt haben. Wir haben immer zwischen jede Etage einen Betonblock gesetzt. Dann war das Skelett fertig. Es hat 5 Stunden gedauert. In der sechsten und siebten Stunde haben wir die Fassade gemacht mit weißen Streifen als Wand und schwarzer Pappe als Fenster. Oben haben wir als Fahnen abgeschnittene Strohhalme benutzt und als Zaun haben wir oben ein Band genommen damit die Leute, die im Haus leben, nicht runterfallen.

von Henry und Ludwig, 4c

 

UNSER WOLKENKRATZER

06 Bauen4In Werken haben Jarne, Ilian und ich einen Wolkenkratzer gebaut. Ganz oben ist die Luxuswohnung von uns (die goldene Wohnung). Darunter sind die normalen Wohnungen. Auf dem Dach ist eine rote Flagge (sie steht für Gryffindor).

DER AUFBAU

 Zuerst haben wir in Holzplatten Löcher reingebohrt (mit dem Holzbohrer) und danach haben wir 50 Zentimeter lange Aluminiumstangen in die Löcher gesteckt. In der Mitte ist Beton (in Form von Klötzen) mit einem Loch in der Mitte(mit dem Steinbohrer gebohrt) durch das noch eine Aluminiumstange geht. Dann haben wir die Fassade beklebt. Dafür haben wir silberne Alufolie benutzt. Ganz oben haben wir goldenes, dünnes Papier benutzt.

von Pelle, 4c

 

© 2022 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.