Unsere Grüne Woche – Gelbrandkäfer, Johannisbeere, Heinschnirkelschnecke und Co.

Baum1Alle zwei Jahre findet in der Grundschule am Baumschulenweg die „Grüne Woche“ statt. Im Juni dieses Jahres war es wieder so weit. In dieser besonderen Projektwoche werden ganz unterschiedliche Projekte angeboten, die alle mit den Profilen der Schule zu tun haben: Natur und Bewegung. Den Auftakt gestalteten jeden Morgen die Gebrüder Jehn mit ihren Natur- und Bewegungsliedern. Sie boten für die Projektgruppen vormittags Singworkshops an, bei denen weitere Lieder kennen gelernt werden konnten.

Die Idee der „Grünen Woche“ entstand bereits vor vielen Jahren. In der Grundschule am Baumschulenweg haben immer zwei Klassen ein gemeinsames Projekt, um das sie sich kümmern. So gibt es bereits seit langem die Baum-, Teich-, Hühner-, Bienen-, Markt- und Gartenklassen. Hinzu gekommen sind die Beerenklassen sowie die Grünen HeldInnen. Jedes Kind lernt in seiner Grundschulzeit all diese Themen kennen, so steht es auch in unserem Curriculum. In der „Grünen Woche“ werden alle Projekte und noch einige darüber hinaus aufgegriffen und können von den Kindern angewählt und auf diese Weise noch intensiver kennen gelernt werden. Am letzten Projekttag gab es die Möglichkeit, sich die Ergebnisse der unterschiedlichen Projektgruppen anzuschauen. Stolz präsentierten die Kinder ihre Arbeiten und wurden mit großem Interesse und Staunen der Besucher belohnt.Jehns

In verschiedenen Baumprojekten wurden Bäume kennen gelernt, das Thema „Bäume“ wurde auch künstlerisch aufgegriffen. Es entstanden tolle Objekte und Bilder, die im Foyer zu bestaunen waren. Es wurden traumhafte Baumhausmodelle gebaut, in denen man selbst gerne wohnen würde. Riesige Gelbrandkäfer waren zu bestaunen, detailgetreu gebaut aus Alltagsgegenständen. Die Marktgruppe stellte Dinge zum Verkauf für den Markt her. Ein besonderes Highlight war es, diese Gruppe während der Präsentation auf dem Wochenmarkt zu besuchen. Die Kinder des Bewegungsprojekts bauten einen Rollerparcours auf dem Schulhof auf. Hier konnte man seine Geschicklichkeit beweisen. Die Grünen HeldInnen besuchten Unverpackt-Läden und stellten selbst brauchbare Dinge aus Recyclingmaterialien her. Die Teichgruppe bastelte wunderbare Libellen und verfügte am Ende der Woche über echtes Teichexpertenwissen. Die Achatschnecken und Schulhunde wurden ebenfalls als Projektthemen angeboten. Die Kräuterwelt wurde erforscht und erfüllte die ganze Schule mit dem Duft von Kräuterbrot. Im Bienenprojekt wurde Honig geschleudert. Und das Hühnerprojekt verbrachte die Woche im Hühnerhof und freute sich besonders über zwei kleine Küken, die direkt zu Ferienbeginn schlüpften.

Das war eine sehr intensive und wunderbare Woche und sie hat uns allen gezeigt, wie vielfältig die Angebote an unserer Schule sind. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle unseren KollegInnen, die durch ihre mühevollen Vorarbeiten und Planungen diese besondere Projektwoche möglich gemacht haben!

baum2 baum4
 Bienen  bienen2
 Bienen3  baum5
 Baumhaus  Baumhaus1
 beeren  Gelbrandkäfer
 Insekten  insekten1
Müllmonster1 Müllmonster2
Teich1 Teich2
recycling recycling1

Eine gute Kommunikation zwischen der Schule und den Eltern ist uns sehr wichtig. Deshalb hat das Kollegium gemeinsam mit den ElternvertreterInnen einen Kommunikationsleitfaden entwickelt. Er legt Standards und Kommunikationswege für die Kommunikation zwischen Eltern und Schule an der Grundschule am Baumschulenweg fest und zeigt die unterschiedlichen Kommunikationsmöglichkeiten auf.
Die Einhaltung dieser Standards und des Leitfadens ist die Basis für einen vertrauensvollen Umgang zwischen Eltern und Schule. Der Leitfaden stellt klar wann mit wem und in welcher Form kommuniziert werden kann und soll. Dadurch werden Zuständigkeiten geklärt und die Adressaten für bestimmte Informationen benannt.
Hier können Sie den Kommunikationsleitfaden herunterladen.

Zum neuen Schuljahr haben wir eine Bundesfreiwilligen-Stelle und zwei Stellen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr zu vergeben. Bei Interesse bitte melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier geht es zu den Stellenbeschreibungen:

Bundesfreiwilligendienst (Bufdi)

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Am Freitag endet der Unterricht regulär um 14 Uhr. 

Es ist aber möglich, die Kinder für ein AG-Angebot anzumelden. Hier finden Sie das AG-Angebot und den Anmeldebogen:

Anbieter

Angebote 

Klasse

Uhrzeit

       

kostenlose Angebote :

     
1860 Ballspiele und Bewegungsschulung 1-4 14.00-15.30 Uhr
1860 Leichtathletik und Bewegungsschule 2-4 14.00-15.30 Uhr
N. Normakhmatov Judo 1-3 14.15-15.30 Uhr
Uwe Süßmann Fußball und Spiele 2-4 14.00-15.30 Uhr
BSW Garten 1-4 14.00-16.00 Uhr
       

kostenpflichtige Angebote :

     
Denis Mujagic Tennis 1-4 14.00-15.00 Uhr
Alexander Förster Lego 2-4 14.00-15.15 Uhr
Musikschule Ridder Instrumentenwerkstatt 2-4 14:00-15.15 Uhr

Die Grundschule am Baumschulenweg sieht sich im besonderen Maße der individuellen Förderung und Forderung aller Kinder verpflichtet. Dieser Anspruch findet sich im Konzept und Profil der Schule wieder, die die Förderung der Begabungen in verschiedenen Bereichen vorsehen. Durch besondere Angebote und didaktische Maßnahmen wird für ein Umfeld gesorgt, in dem interessierte und begabte Kinder ihre Begabungen entdecken, weiterentwickeln und anderen präsentieren können.

20161121 105814Alle Drittklässler haben in ihrem Stundenplan eine Projektschiene integriert, in der sie auch für einige Wochen an einem Logo-Technik-Projekt teilnehmen, das bei uns an der Schule durchgeführt wird.
Das Lego-Technik Projekt bietet den Kindern eine Möglichkeit sich ein technisches und naturwissenschaftliches Grundwissen aufzubauen.
Beim Untersuchen, Modellieren und Gestalten von Lösungenwerden Kreativität und ihr feinmotorisches Geschick unter Beweis gestellt und weiter verbessert.  Auch das räumliche Vorstellungsvermögen wird durch den handelnden Umgang gefördert.
Im Zweier-Team lernen die Schüler durch Absprachen und gemeinsame Planung Bauwerke nach Anleitung zu erstellen.
Dabei wird auch das Interesse für die Naturwissenschaft geweckt und der Bezug zur Realität hergestellt.
Ebenso lernen die Kinder aufgrund der begrenzten Anzahl an Equipment den sorgfältigen Umgang mit den Materialien.

Verwenden Sie die folgende Adresse, um über andere Anwendungen auf den Schulkalender zuzugreifen. Sie können diese Adresse kopieren und in jeden Kalender einfügen, der das iCal-Format unterstützt.

https://calendar.google.com/calendar/ical/9pqk5grnubpc4rtu5en2thibbg%40group.calendar.google.com/public/basic.ics

Zurück zum Kalender

Seit 2016 haben Kinder und Eltern die Möglichkeit sich in unserer Schule beraten zu lassen. Ganz egal, ob zu Hause etwas nicht so gut läuft oder im Schulalltag. Egal ob es eine “Kleinigkeit” ist oder ob es sich größer anfühlt.

Elternberatung

Eine Elternsprechstunde bietet Frau Preuß an. Sie arbeitet ebenfalls als Pädagogische Mitarbeiterin an unserer Schule. Sie ist Erzieherin und systemischer Elterncoach. Ihre Arbeit orientiert sich an der Sytemik.

Sie versucht zu verstehen, wie der Lebenszusammenhang der Familien aussieht und lädt dazu ein, das Problem gemeinsam zu lösen. Ressourcen und Stärken stehen im Mittelpunkt. Sie konzentrieren sich auf das, was gelingt und was – trotz aller Probleme – liebens- und erhaltenswert ist.

Es kann gerne die ganze Familie kommen.

Einen individuellen Termin können sie mit Frau Preuß per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vereinbaren.

Seit 2016 haben Kinder und Eltern die Möglichkeit sich in unserer Schule beraten zu lassen. Ganz egal, ob zu Hause etwas nicht so gut läuft oder im Schulalltag. Egal ob es eine “Kleinigkeit” ist oder ob es sich größer anfühlt.

Kindersprechstunde

Frau Jung bietet in 2 Pausen in der Woche ein Kindercoaching an. Sie arbeitet als Pädagogische Mitarbeiterin bei uns, ist Sozial Pädagogin, Supervisorin und Mediatorin.

Ihre Arbeitsweise ist Lösungsorientiert. Das bedeutet, sie begleitet das Kind dabei eine eigene Lösung zu finden. Die seinem Wissensstand und seinen Kompetenzen entspricht und so einfacher Umzetzbar ist, als vorgegebene Lösungen.

Aber oft brauchen die Kinder nur ein offenes Ohr und es hilft schon einfach mal drüber gesprochen zu haben….

Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht, es sei denn, das Kind möchte, dass Frau Jung die Problematik weitergibt (z.B. an die/den Klassenlehrer/in).

Die Teilnahme ist immer freiwillig. Sie kann durch eine/n Mitarbeiter/in der Schule angeregt werden, bleibt aber eine Entscheidung des Kindes.

 

Freiwillige Arbeitsgemeinschaften am Mittwoch Nachmittag 2018/2019

Am Mittwoch können die Kinder um 14 Uhr nach Hause gehen oder eine Arbeitsgemeinschaft wählen. Dank engagierter Eltern können diese attraktiven AG-Angebote gemacht werden. Hier gibt es eine Übersicht mit Zeiten und Preisen zum download. Den Anmeldebogen bekommt Ihr Kind über die Schule. Er steht auch hier zum Download Anmeldung bereit. Unten gibt es die Möglichkeit, die detaillierten Kursbeschreibungen einzusehen.

Kostenlose AGs

Stufe                           

Kostenpflichtige AGs

Stufe

3 + 4
1 - 4
1 + 2
2 - 4
1 - 4
1 - 4
1 - 4
1 - 4
1 - 4
1 - 4
 
 
1 + 2
 
 
2 - 4
 
 
2 - 4
 
 
3 + 4
 
 
2 - 4
 
 
2 - 4
 
 
2 - 4
 
 
2 - 4

Viele der Mittwoch-AGs enden bereits vor 16 Uhr oder beginnen später als der Unterricht endet. Auf Wunsch wird in der Zeit vor oder nach der AG eine eine Betreuung angeboten.

© 2018 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg