Seit Februar 2019 gibt es wieder SchülerInnen, die zu StreitschlichterInnen ausgebildet werden. Jeweils zwei Kinder aus allen 2. und 3. Klassen treffen sich einmal in der Woche und lernen, wie man helfen kann, Streit zwischen Kindern zu klären. Die sogenannte Friedenstreppe hilft dabei über den Konflikt zu sprechen. An unserer Schule ist sie auf dem Boden, am Hofausgang der Bibliothek, aufgemalt.  In mehreren Stufen wird dann über den Streit gesprochen. Zuerst müssen die Streitenden mit den Gesprächsregeln während der Klärung, einverstanden sein. Dann darf jeder erzählen, was passiert ist. Im Anschluss sollen die Kinder über ihre Gefühle und Wünsche reden, die sie wegen des Streites haben. Dabei erleben sie, dass es wichtig ist zuzuhören. Am Ende sollen beide Streitende eine gemeinsame Lösung finden, mit der sie einverstanden sind.       Die Aufgabe der Streitschlichter ist wichtig und verantwortungsvoll, denn sie begleiten die streitenden Kinder von Stufe zu Stufe, bis der Streit geklärt ist. Am Ende ihrer Ausbildung erhalten sie eine Urkunde und eine Streitschlichter- Weste, die sie in den Hofpausen anziehen, damit alle SchülerInnen sie gut erkennen können. In den Pausen dürfen sie dann von Kindern um Hilfe, zur Klärung von Streitereien gebeten werden.  Wir freuen uns, dass es an unserer Schule so viele Kinder gibt, die anderen bei der Lösung von Konflikten beistehen wollen und ihnen helfen, Streit ohne Gewalt auszuüben.

© 2019 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen
Hühnerpost - Die Juniorseite vom Baumschulenweg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok