„Kinder sind Adler, keine Suppenhühner“ (Gerald Hüther)

Oder:


Alle Kinder tragen einen Schatz in sich. Gemeinsam sind wir auf dem Weg

vielfältige Interessen und Begabungen zu entdecken und zu fördern.

Traditionell wird schulische Begabungsförderung häufig so verstanden:
• Fokus auf die Fächer Mathematik und Deutsch
• Begriff der Begabung ist mit dem IQ verbunden
• Reduzierung auf hochbegabte Kinder
• Rahmenbedingung: Defizitorientierung bei der Sicht auf Lernentwicklung

Dem gegenüber orientieren wir uns an einem ganzheitlichen Begabungsbegriff:
• Begabungen treten in verschiedenen Interessensbereichen auf
• Angebotsvielfalt, die den Kindern Raum bietet, Interessen zu verfolgen und Begabungen zu entdecken
• Begleitung der Kinder im Team ermöglicht, die Begabungen der Kinder (in verschiedenen Situationen) zu erkennen
• Mündliche und schriftliche Dokumentation der Lern- und Begabungsentwicklung (Kindergespräche, Teamgespräche, Zeugniskonferenz, AG-Rückmeldung)
• Stärkenorientierung (Catch them being good)

So erkennen wir Begabungen:
An unserer Schule können die Kinder auf verschiedenen Ebenen Begabungen entwickeln.
Die neun unterschiedlichen Intelligenzen nach Howard Gardner

Begabung

© 2020 Grundschule am Baumschulenweg - Baumschulenweg 12 - 28213 Bremen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.